LOGIN-DATEN VERGESSEN?

Komfortlüftung mit zentralen oder dezentralen Geräten vs. Fensterlüftungsgeräten

Studien haben gezeigt, dass die Luftqualität nicht mehr durch normales Lüftungsverhalten gesichert werden kann. Hinzu kommt die heutige dichte Bauweise, welche zwar sinnvoll ist, jedoch die frische Luft zum Atmen draussen lässt. Schlechte Luft wird sehr oft zu spät bemerkt. Verbrauchte und feuchte Luft führt zu Schadstoffen, Kohlendioxid sowie Schimmelbildung. Eine Lüftungsanlage sorgt für mehr Lebensqualität. Doch bei der heutigen Auswahl an Anlagen, erweist es sich als sehr schwer herauszufinden, welche Anlage sich für welche Situation am besten eignet.
 
Wir haben einen Vergleich zwischen der Komfortlüftung mit zentralen oder dezentralen Geräten und der Komfortlüftung mit dezentralen Fensterlüftungsgeräten (Anlage direkt im Fenster eingebaut) ausgearbeitet.

WARTUNG & UNTERHALT

Wartung- und Unterhaltsarbeiten bei Komforlüftungen mit Fensterlüftungsgeräten sind aufwendiger, da mehrere Geräte gewartet werden müssen und sich diese in verschiedenen Räumen befinden. Die Wartungs- und Unterhaltsarbeiten bei Komfortlüftungen mit zentralem Gerät gestalten sich einfacher durch die zentrale Geräteanordnung.

ENERGIE

Die Komfortlüftungen mit Fensterlüftungsgeräten weisen einen schwachen Wirkungsgrad von ca. 60% auf. Während bei Komfortlüftungen mit zentraler Geräteanordnung der Wirkungsgrad bei über 90% liegt.

WERTERHALTUNG

Bei Komfortlüftungen mit Fensterlüftungsgeräten kann die Bausubstanzerhaltung nicht gewährleistet werden, da die Anlage individuell abgeschaltet werden kann. Zudem können Feuchtigkeitsschäden entstehen. Die Komfortlüftung mit zentraler Geräteanordnung wird jedoch zentral reguliert.

INVESTITIONEN

Die Investitionskosten sind bei beiden Anlagen in etwa identisch.

SCHALL

Bei Komfortlüftungen mit Fensterlüftungsgeräten liegt der Schalldruckpegel im Schlafzimmer zwischen 23 und 25 Dezibel, während der Schalldruckpegel bei einer Komfortlüftung mit einer zentralen Geräteanordnung deutlich unter 23 Dezibel liegt.

FAZIT
Während sich die Komfortlüftung mit Fensterlüftungsgeräten eher für Sanierungen oder zum Nachrüsten eignet, ist die Komfortlüftung mit einer zentralen oder dezentralen Geräteanordnung bei einem Neubau sicher die bessere Wahl.
OBEN